Landesverband „Sächsisches Obst“ e.V.

Verehrte Kundinnen und Kunden,

In unseren unten aufgeführten Hofläden können Sie sich auch derzeit mit gesundem Obst, Säften und anderen Produkten bevorraten.

Danke, dass Sie uns und unseren Produkten auch in diesen schwierigen Zeiten die Treue halten!!!

In der untenstehenden Tabelle ersehen Sie auch unsere Öffnungszeiten und Kontaktdaten. Gerne sind wir für Sie da!

Ihre Obstbauern aus Sachsen-Anhalt

Klicken Sie auf das nachstehende Vorschaubild, um die Originaldatei mit Links zu den einzelnen Obsthöfen zu öffnen:

Verehrte Kundinnen und Kunden,

In diesen unten aufgeführten Hofläden können Sie sich auch derzeit mit gesundem Obst, Säften und anderen Produkten bevorraten.

Danke, dass Sie uns und unseren Produkten auch in diesen schwierigen Zeiten die Treue halten!!!

In der untenstehenden Tabelle ersehen Sie auch unsere Öffnungszeiten und Kontaktdaten. Gerne sind wir für Sie da!

Ihre sächsischen Obstbauern

Klicken Sie auf das nachstehende Vorschaubild, um die Originaldatei mit Links zu den einzelnen Obsthöfen zu öffnen:

Äpfel selber pflucken in Sachsen 2016

Äpfel wachsen in Sachsen auf etwa 2.269 Hektar. Im Vorjahr wurden von den knackig-saftigen Früchten 74.950 Tonnen im Land geerntet.

Stolpen: Die Äpfel sind reif, die Ernte kann beginnen. Am Freitag, den 23.08.2019 um 09.30 Uhr eröffnete der Staatsminister vom Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Landesverbandes „Sächsisches Obst“ e.V., Gerd Kalbitz, die diesjährige Apfelsaison in Sachsen im Obstbaubetrieb Menzel im Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge. Mit dabei waren die Blütenprinzessin Elisabeth, der Landrat des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Michael Geisler, der Bürgermeister der Stadt Stolpen, Uwe Steglich, sowie der Geschäftsführer des Obstbaubetriebes Menzel, Steffen Menzel.

Der Verband vertritt die Interessen der Obstbaubetriebe in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Der Obstbau in Sachsen umfasst eine Fläche von etwa 3.444 Hektar. Im Wesentlichen sind das etwa 2.269 Hektar Äpfel und etwa 436 Hektar Sauerkirschen. Darüberhinaus werden Süßkirschen, Pflaumen, Birnen und Beerenobst angebaut. In diesem Jahr erwarten wir eine etwas unterdurchschnittliche Ernte von weniger als 70.000 t der schmackhaften sächsischen Äpfel.

Der Erwerbsobstbau wird in Sachsen hauptsächlich von 39 größeren Betrieben durchgeführt. Die Hauptanbaugebiete liegen links-elbisch zwischen Dresden und Pirna im Borthener Anbaugebiet sowie zwischen Döbeln, Leisnig und Oschatz im Obstland mit jeweils über 1.000 ha Anbaufläche.

Die Eröffnung eines neu gebauten Hofladens erfolgte durch Steffen Menzel am Standort des Obstbaubetriebes Menzel in Stolpen. An diesem Standort wird seit vielen Jahren köstliches Obst, wie Äpfel, Erdbeeren, Süßkirschen, Sauerkirschen, Birnen und Pflaumen angebaut und angeboten.

Apfelerzeuger in Sachsen, die im Landesverband „Sächsisches Obst“ e.V. organisiert sind, finden Sie im Internet unter: http://www.obstbau-sachsen.de/

Liebe Leser,

auch in Sachsen-Anhalt laden Obsterzeuger zum Selberpflücken von Äpfeln und zu Hoffesten ein. Nähere Informationen zu Terminen und Anfahrt finden Sie auf den Internetseiten der jeweiligen Obsterzeuger.

Link zum Download der Übersicht: Hoffeste + Selbstpflücke Sachsen-Anhalt 2019

Die Übersicht zur Sofortansicht:

Hoffeste + Selbstpflücke Sachsen-Anhalt 2019

Liebe Leser,

die Obstbauern in Sachsen laden auch in diesem Jahr wieder zu Hoffesten bzw. Tagen der offenen Obsthöfe ein. Wie immer erwartet Sie neben Aktivitäten zu Obst und Apfel ein bunt gemischtes Rahmenprogramm für Jung und Alt. Nähere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der jeweiligen Obsthöfe.

Link zum Download der Übersicht: Hoffeste in Sachsen 2019

Sofortansicht der Übersicht:

Hoffeste in Sachsen 2019.png

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: